Willkommen


Wir begrüßen Sie auf den Webseiten vom Institut für Baumpflege!

Auf den folgenden Seiten finden Sie zum Institut und allen Arbeitsgebieten ausführliche Informationen.

Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns darauf.

 

Aktuelles zum
Rosskastanien-Sterben


Institut für Baumpflege
Brookkehre 60
21029 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 7241310
Telefax: +49 (0) 40 7212113

Neuigkeiten

Datum: 02.12.2106
FLL-Baumkontrollrichtlinien werden überarbeitet

Die zurzeit gültigen FLL-Baumkontrollrichtlinien stammen aus dem Jahr 2010; inzwischen gibt es Überarbeitungsbedarf und die FLL hat beschlossen, die Überarbeitung dieses Regelwerkes zu beginnen. Die anstehenden Fragen werden unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Roloff im Arbeitskreis und anschließend im Regelwerksausschuss diskutiert. Auch bei dieser zweiten Überarbeitung der Richtlinie ist das Institut für Baumpflege wieder beteiligt. Zum einen muss diskutiert werden, inwieweit der Artenschutz bei der Baumkontrolle mit integriert werden muss, zum anderen ergeben sich aus der Neufassung der ZTV-Baumpflege Notwendigkeiten für Anpassungen bzw. Ergänzungen. Die Auftaktveranstaltung findet noch in diesem Jahr statt, und zwar am 08. Dezember. Bis zum Erscheinen der überarbeiteten Fassung gelten weiterhin die Baumkontrollrichtlinien aus dem Jahr 2010.


Datum: 03.11.2016
Das neue Baumpflegebuch ist erschienen

„Trees – a Lifespan Approach“ heißt das neue Buch von Dirk Dujesiefken, Neville Fay, Jan-Willem de Groot und Nigel de Berker. Diese englischsprachige Veröffentlichung ist Teil eines Life-Projektes der EU, das unter der Leitung der polnischen Kollegen Kamil Witkos-Gnach und Piotr Tyszko-Chmielowiec erarbeitet wurde. Es beschreibt die vorbildliche Jungbaumpflege in den Niederlanden, die Baumpflegepraxis in Deutschland und speziell die ZTV-Baumpflege, die im Schwerpunkt die Pflege des mittelalten bis alten Baumes beinhaltet, sowie den Umgang mit dem Uraltbaum (Archebaum), für den es in Großbritannien langjährige Erfahrungen gibt. Es geht also um die gesamte Lebensspanne des Baumes und die darauf abgestimmten Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen vom Erziehungsschnitt bis zum „Retrenchment Pruning“.
Dieses von der EU finanzierte Buch ist als E-Book kostenlos erhältlich. Den Download gibt es hier:  http://www.aleje.org.pl/pl/publikacje/podreczniki/618-trees-lifespan-approach.


Datum: 01.11.2016
Interantionale Baumpflege-Konferenz in Hongkong

Vom 16. bis 19. November findet in Hongkong die 9. Internationale Baumkonferenz statt. Wie in den Jahren zuvor gibt es an zwei Tagen Vorträge von internationalen Referenten und an zwei weiteren Tagen verschiedene Workshops. Das Hauptthema lautet: „Consulting CODIT: Guidance from Tree Forensics Experts“. Als Keynote Speaker hält Prof. Dr. Dirk Dujesiefken sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag den Eröffnungsvortrag. An den beiden Tagen leitet Prof. Dujesiefken einen Workshop zu Fragen der Baumkontrolle und den Erfahrungen in Deutschland mit den FLL-Baumkontrollrichtlinien statt.
Zu diesem Event werden Teilnehmer aus ganz Asien erwartet. Die Resonanz auf diese Tagungsreihe ist groß, da in Asien viele Städte stark bebaut sind und die Etablierung von Grün in diesem urbanen Umfeld eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Weitere Informationen zu der Tagung sowie den Baumpflegeaktivitäten in Hongkong finden sich auf der Homepage des dortigen Baumpflegeinstituts www.ias.hk.


[Alle Neuigkeiten]

 

FLL-zertifizierter Baumkontrolleur

Der Qualifikationsnachweis auf Basis der FLL-Baumkontrollrichtlinie

Hier erfahren Sie mehr ...


Bitte beachten Sie auch die Seminarangebote unserer Kooperationspartner

Klicken Sie hier ...


IfB-Rundbrief

Abonnieren Sie unseren IfB-Rundbrief. Wir informieren Sie gern über Neuigkeiten aus unserem Hause.

Vorname:

Nachname:

E-Mail: