Verkehrssicherheit und Baumkontrolle

Baumeigentümer sind grundsätzlich verpflichtet, Schäden durch den Baum an Personen und Sachen zu verhindern und für einen verkehrssicheren Zustand zu sorgen. Ein Baum gilt als verkehrssicher, wenn er weder in seiner Gesamtheit, noch in seinen Teilen eine Gefahr für seine Umgebung darstellt, d.h. wenn sowohl seine Stand- als auch seine Bruchsicherheit gewährleistet sind.

Wir überprüfen für Sie die Stand- und Bruchsicherheit:

  • Einmalige oder regelmäßige Baumkontrollen
  • Zustandserfassung von Baumbeständen (z.B. Alleen, Parkanlagen)
  • Eingehende Untersuchung von Problembäumen
  • Einschätzung der Erhaltensfähigkeit
  • Erarbeitung von Sanierungsempfehlungen

Sie legen den Umfang der Untersuchungen fest:

  • Visuelle Untersuchung vom Boden aus (Grunduntersuchung)
  • Eingehende Untersuchung vom Boden aus mit Einsatz von Spezialgeräten (z.B. Bohrwiderstandsmessgeräte)
  • Umfassende Untersuchung von Bäumen, z. B. inklusive Einsatz einer Hubarbeitsbühne oder Freilegen von Wurzeln /Wurzelanläufen
  • Teiluntersuchungen:
  • Sie führen die Baumkontrollen durch und haben lediglich zu Teilaspekten Fragen. In diesem Fall werden ausschließlich die zuvor benannten Baumteile begutachtet bzw. eingehend untersucht, z. B. zu
    • Faulstellen mit Pilzfruchtkörpern
    • Rissen
    • Vergabelungen
    • Kronensicherungen.

Über die durchgeführten Untersuchungen erhalten Sie ein schriftliches Gutachten, bei Bedarf mit Fotodokumentation und Darstellung der erforderlichen baumpflegerischen Maßnahmen.

Wir beraten Sie gern. Auf der Basis Ihrer Angaben erstellen wir Ihnen bei Bedarf ein Angebot.

 

FLL-zertifizierter Baumkontrolleur

Der Qualifikationsnachweis auf Basis der FLL-Baumkontrollrichtlinie

Hier erfahren Sie mehr ...


Bitte beachten Sie auch die Seminarangebote unserer Kooperationspartner

Klicken Sie hier ...


IfB-Rundbrief

Abonnieren Sie unseren IfB-Rundbrief. Wir informieren Sie gern über Neuigkeiten aus unserem Hause.

Vorname:

Nachname:

E-Mail: