FORTBILDUNG

  

Informieren Sie sich über unsere Seminare, Zertifizierungen sowie wissenschaftlichen Bücher. Buchen und bestellen Sie bequem hier.

GUTACHTEN & BERATUNG

  

Unsere Schwerpunkte sind Verkehrssicherheit und Baumkontrolle, Baumschutz auf Baustellen, Schadensfeststellung und Gehölzwertermittlung.

FORSCHUNG

  

Erfahren Sie mehr über unsere Forschungsarbeit. Machen Sie sich eine Übersicht über unsere Veröffentlichungen der letzten Jahre.


DAS INSTITUT

Wir begrüßen Sie auf den Webseiten vom Institut für Baumpflege!

Auf den folgenden Seiten finden Sie zum Institut und allen Arbeitsgebieten ausführliche Informationen. Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns darauf.

 


NÄCHSTE TERMINE ... mehr

 

LETZTE VERÖFFENTLICHUNGEN ... mehr


Dujesiefken, D., 2018:
Fit durch Schnitt – gesunde Straßenbäume
FM Flächenmanager. Verlag E. Ulmer, 9 (1) 70-73.


Dujesiefken, D. (Hrsg.), 2018:
Jahrbuch der Baumpflege 2018
Verlag Haymarket Media Braunschweig, 346S.


Dujesiefken, D., 2018:
Gibt es einen optimalen Schnittzeitpunkt für Bäume?
Jahrbuch der Baumpflege 2018. Verlag Haymarket Media Braunschweig, 49-56.


NEUIGKEITEN

18.06.2018

Neuauflage: Baumkontrolle unter Berücksichtigung der Baumart

Dieses reich bebilderte Handbuch für die Baumkontrolle beschreibt die typischen Schadsymptome und Auffälligkeiten für die 15 häufigsten Baumarten an Straßen sowie in Parkanlagen und Gärten.

Die Erfahrungen bei der Pflege von Stadtbäumen haben gezeigt, dass Krankheiten, Schadsymptome und Auffälligkeiten je nach Baumart zum Teil sehr unterschiedlich sein können. Dies ist für die Baumkontrolle in den Kommunen ein besonderes Problem. Deshalb stellen die Autoren die erforderlichen Kenntnisse für die Baumkontrolle im vorliegenden Buch systematisch nach Baumarten gegliedert zusammen. Diese baumartenspezifische Betrachtung hat sich in der Praxis bewährt.

Seit der ersten Auflage im Jahr 2005 sind bei verschiedenen Baumarten neue Krankheiten aufgetreten, wie beispielsweise das Eschentriebsterben und das von der Pseudomonas-Rindenkrankheit ausgelöste Rosskastanien-Sterben. Außerdem stehen einige neue Krankheiten quasi „vor der Tür", sodass im deutschsprachigen Raum demnächst mit neuen Schadorganismen gerechnet werden muss. Aus diesem Grund erscheint jetzt die zweite, überarbeitete Auflage.

Durch die Überarbeitung ist dieser Bildatlas der typischen Schadsymptome und Auffälligkeiten an 15 häufigen Laubbaumarten aktualisiert und erweitert worden. Es kann als Ratgeber für die Baumkontrolle und zur Vorbereitung von Prüfungen im Bereich der Baumpflege genutzt werden, speziell für die Prüfung zum FLL-zertifizierten Baumkontrolleur bzw. zur FLL-zertifizierten Baumkontrolleurin.

Das vorliegende Fachbuch wendet sich an Baumpfleger, Baumkontrolleure, Baumsachverständige, Dendrologen, Forstwissenschaftler, Biologen und Botaniker.

Dirk Dujesiefken, Petra Jaskula, Thomas Kowol, Antje Lichtenauer:
„Baumkontrolle unter Berücksichtigung der Baumart. Bildatlas der typischen Schadsymptome und Auffälligkeiten“

320 Seiten, 430 Farbfotos, Hardcover/gebunden, Format 11,5 cm x 16,5 cm (Breite x Höhe);
Haymarket Media, Braunschweig, 2., überarbeitete und erweiterte
Auflage 2018;

ISBN 978-3-87815-262-0; EUR 31,80.

Erscheinungstermin: 30.06.2018.

... mehr
08.05.2018

28. Nordische Baumtage in Rostock

Vom 13.-15. Juni finden in diesem Jahr die Nordischen Baumtage statt. Auf der Traditionsveranstaltung in Rostock-Warnemünde referieren diesmal drei Mitarbeiter des Instituts für Baumpflege: Dipl.-Ing. Petra Jaskula und Dr. Horst Stobbe berichten zum Thema baumartenabhängige Baumkontrolle, und zwar über Schäden und Auffälligkeiten bei der Fichte und Lärche sowie der Erle und Ulme. Prof. Dr. Dirk Dujesiefken bearbeitet das Thema „Baumschutz auf Baustellen“ unter Berücksichtigung der DIN 18 920, der RAS-LP 4 sowie der neuen ZTV-Baumpflege. Alle Informationen zur Tagung finden Sie hier

... mehr
17.04.2018

Kompaktseminar: Die neue ZTV-Baumpflege - Baumpflegearbeiten richtig ausschreiben

Das Institut für Baumpflege führt erneut am 12. Juni 2018 ein Seminar zur Ausschreibung von Baumpflegearbeiten auf Basis der neuen ZTV-Baumpflege durch. Das eintägige Kompaktseminar findet in Rostock statt. Referenten sind Prof. Dr. Dirk Dujesiefken (Leiter des Regelwerksaussschusses (RWA) bei der FLL) und der Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Thomas Amtage (Mitglied im RWA für den bdla). Veranstalter ist das Kommunale Studieninstitut Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Informationen zum Seminar sowie zur Anmeldung finden Sie hier

... mehr