Bücher und Produkte

Das CODIT-Prinzip

2. Auflage 2012, gebundenes Exemplar, 159 Seiten

Autoren: Dirk Dujesiefken und Walter Liese

ISBN-Nr. 978-3-87815-227-9

Von den Bäumen lernen für eine fachgerechte Baumpflege

Baumpflege verursacht auch Wunden am Baum, beispielsweise durch Schnittarbeiten in der Krone oder an den Wurzeln. Für eine fachgerechte Baumpflege ist es daher wichtig, ob eine Wunde abgeschottet und überwallt wird oder sich hier eine umfangreiche Fäule im Baum entwickelt.

Dieses Buch beschreibt detailliert die Wundreaktionen von Rinde, Kambium und Holz sowie die Einflussfaktoren, z.B. Baumart, Wundtyp, Jahreszeit der Verletzung und Wundbehandlung. Ferner werden die Wundreaktionen von Bambus und Palmen im Vergleich zu denen der Bäume kurz vorgestellt.

Für ein leichteres Verständnis der komplexen Vorgänge im Baum wurde von den Autoren das CODIT-Model von Alex Shigo aus dem Jahr 1977 zu dem CODIT-Prinzip weiter entwickelt. Es ist umfassender und beschreibt die Reaktionen von der Verletzung bis zur Einkapselung einer Fäule als aufeinander folgende Phasen. Hierdurch wird verständlich, warum manche Wunden problematische Folgen für den Baum haben und andere nicht.

Die Konsequenzen für die Baumpflege werden anhand der vier Phasen des CODIT-Prinzips erläutert, und zwar differenziert nach Baumart, Wundtyp, Jahreszeit der Verletzung und Wundbehandlung. Es folgt ein Kapitel zum fachgerechten Kronenschnitt mit Hinweisen zur Schnittführung und den noch „baumverträglichen“ Wundgrößen je nach Baumart.

Das vorliegende Fachbuch wendet sich an Baumpfleger, Dendrologen, Garten- und Landschaftsbauer, Baumliebhaber, Baumbiologen und Forstwissenschaftler.